normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten      
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen
 

Unterstützerkreis für Geflüchtete

In Stegen sollen alle Menschen aus allen Ländern willkommen sein. Deshalb wurde im Herbst 2014 der Unterstützerkreis für Flüchtlinge Stegen gegründet. An der Gründung waren verschiedene Institutionen und Einzelpersonen aus Stegen maßgeblich beteiligt. Als Dachorganisation dient das DRK (Ortsverein Stegen)

 

Über 50 Bürgerinnen und Bürger aus Stegen haben neben Patenschaften die vielfältigsten Aufgaben übernommen. Dazu zählen neben der Betreuung neu ankommender Geflüchteter auch die ehrenamtliche Unterstützung für länger im Ort wohnende Migrantinnen und Migranten.

 

Zu den konkreten Aufgaben des Unterstützerkreises gehören Deutschkurse und persönliche Hilfen bei Behördengängen, Arztbegleitungen oder die Vorbereitung auf die berufliche Tätigkeit. Der Unterstützerkreis ist zudem Vermittler und ständiger Ansprechpartner zwischen Gemeinde und Geflüchteten, um möglichst unbürokratisch und gegebenfalls schnell Hilfe leisten zu können.

 

Die Gemeinde Stegen unterstützt den ehrenamtlichen Kreis unter anderem in Form von Personal. Der kommunale Jugendreferent Herr Pohl lädt zu den monatlich stattfindenden Treffen ein, moderiert und protokolliert  die Sitzungen und dient als Schnittstelle zwischen Ehrenamt und Verwaltung.

 

--> Materialsammlung für die ehrenamtliche Arbeit

 

 

Integrationsmanagement im Dreisamtal

 

Die Gemeinden Buchenbach, Kirchzarten,Oberried und Stegen haben sich zudem im Rahmen der Interkommunalen Zusammenarbeit entschlossen, zusätzlich professionelles Personal (Sozialpädagogen/ Sozialarbeiter) für die Begleitung und Beratung der Geflüchteten über den Caritasverband Breisgau-Hochschwarzwald einzustellen.

Herr Laux ist seit September 2017 im Rahmen des „Pakts für Integration“  in Buchenbach, Oberried, Stegen und Kirchzarten für zwei Jahre als Flüchtlingssozialarbeiter („Integrationsmanager“) tätig.

 

Tätigkeitsprofil des Integrationsmanagements

  • Bei den Aufgaben einer Integrationsmanagerin bzw. eines Integrationsmanagers kann es sich insbesondere um folgende Tätigkeiten handeln:
  • Sozialbegleitung durch Einzelfallhilfe zu allen Fragen des alltäglichen Lebens und zu Perspektiven in Baden-Württemberg
  • Erfassung und Zusammenführung von freiwillig zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten (insbesondere Sprachen, Berufe, Geschlecht, Interessen), z.B. zur Vermittlung in Flüchtlingsintegrationsmaßnahmen (FIM)
  • Informationen über Integrationsangebote vor Ort und ggf. Weiterleitung an die Regeldienste
  • Auswertung bzw. Überprüfung sowie Fortschreibung der individuellen Integrationspläne in regelmäßigen Gesprächen
  • Heranführung an geeignete Angebote von Ehrenamtlichen; ggf. gezielte Koordination des Einsatzes von Ehrenamtlichen (auf den Einzelfall ausgerichtet)
  • Information und Heranführung der Geflüchteten an zivilgesellschaftliche Strukturen und Vereine

 

1

2

 

 

Kontakt:

Joachim Laux
Caritasverband Landkreis
Breisgau-Hochschwarzwald e.V.
– Migration und Integration –
Telefon 07661-627289

    

 

Laux

  

 

Hier finden Sie weitere Informationen zu Unterstützerkreisen im Dreisamtal